Puchheim, Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
Puchheim, Pfarrkirche Maria Himmelfahrt 
Gröbenzell, Rathaus
Gröbenzell, Rathaus 
Maisach, St. Vitus
Maisach, St. Vitus 
Eichenau, Pfarrkirche Zu den Hl. Schutzengeln
Eichenau, Pfarrkirche Zu den Hl. Schutzengeln 
Alling, Pfarrkirche Mariae Geburt
Alling, Pfarrkirche Mariae Geburt 
Fürstenfeldbruck, Kloster Fürstenfeld
Fürstenfeldbruck, Kloster Fürstenfeld 
Moorenweis, St. Georg
Moorenweis, St. Georg 
Emmering, St. Johannes der Täufer
Emmering, St. Johannes der Täufer 
Adelshofen, St. Michael
Adelshofen, St. Michael 
Althegnenberg, St. Johannes Baptist
Althegnenberg, St. Johannes Baptist 

Kommunalpolitik

Die AfD-Landesprogrammkommission hat zu den Kommunalwahlen 2020 ein allgemeines Programm für die kommunalen Belange entwickelt. Unsere eigenen sechs Schwerpunktthemen finden Sie im nächsten Abschnitt.

Leider fehlt es uns als junger Partei noch an Mitgliedern. Daher konnten wir uns 2020 nur für den Kreistag zur Wahl stellen und noch nicht in den Gemeinden. Treten Sie der AfD bei, wenn Sie auf allen politischen Ebenen gute Politik sehen wollen!

Die Ergebnisse der Kreistagswahl finden Sie hier.

Unser Programm für den Kreistag

Für unsere Kreistagsarbeit haben wir uns diese Schwerpunkte vorgenommen:

  1. Konsequenter Schuldenabbau
    Damit die Zukunft des hochverschuldeten Landkreises Fürstenfeldbruck nicht zur Hypothek wird.

    Schuldenstand 2020ca. 93 Mio. / 365 € pro Kopf
    Schuldenstand 2021ca. 101 Mio. / 458 € pro Kopf
    Schuldenstand 2022ca. 103 Mio. / 471 € pro Kopf
    Gesamthaushalt 2020ca. 236 Mio. €

    Zum Vergleich Schulden anderer Landkreise:

    Starnbergkeine Verschuldung
    Dachauca. 50 € pro Kopf

    Quellen:
    - Landratsamt Fürstenfeldbruck
    - Drucksache 18/1088 bayerischer Landtag

  2. Mehr Transparenz in der Politik
    Weil Bürger wissen müssen, was Politiker tun.

    Aktuell werden Bürger kaum informiert und können sich auch selbst nur sehr schwer und unzureichend darüber informieren, welche politischen Entscheidungsprozesse zu welchen Ergebnissen führen. Gleiches gilt für Zahlen und Daten, die den Landkreis betreffen. Dies ist nicht länger akzeptabel. Beispiel: Landratsamt Fürstenfeldbruck

  3. Bauen ist Zukunft
    Mehr Wohnraum durch Förderung von Bauanträgen und Vereinfachung von Bauvorschriften.

    Neubaugenehmigungen Fürstenfeldbruck2,9 pro 1000 Einwohner
    Neubaugenehmigungen Dachau3,8 pro 1000 Einwohner
    Durchschnitt Umland München4,8 pro 1000 Einwohner

    Quelle: Planungsverband München

  4. ÖPNV stärken
    Für eine bürgernahe Steuerung von Fahrtzeiten.

    Busse an den Bahnhöfen berücksichtigen bei den Abfahrtzeiten keine S-Bahn-Verspätungen. Es hilft niemandem, wenn die S-Bahn sich verspätet, der anschließende Bus aber "pünktlich" abfährt.

  5. Weniger Ideologie - mehr Politik
    Für eine ideologiefreie und sachorientierte Politik zum Wohle der Bürger.

    "Klimanotstand", "Sicherer Hafen", "Fairtrade-Landkreis" oder "gendergerechte Sprache" – rein ideologischer Aktionismus ohne jegliche meßbare Vorteile für Menschen und Landkreis.

  6. Wirtschaft fördern - Arbeitsplätze schaffen
    Für ein Ansiedlungsprogramm für Unternehmen, damit Arbeitsplätze entstehen und zusätzliche Steuereinnahmen generiert werden können.

    Steuereinnahmen Füstenfeldbruckca. 1241 € pro Einwohner
    Steuereinnahmen Umland Münchenca. 1802 € Einwohner
    Arbeitsplatzdichte Füstenfeldbruckca. 230,9 pro 1000 Einwohner
    Arbeitsplatzdichte Umland Münchenca. 424,0 pro 1000 Einwohner
    Zuwachs Arbeitsplätze Füstenfeldbruck 2008-2018+27,3 %
    Zuwachs Arbeitsplätze Dachau+45,2 %

    Quelle: Planungsverband München

Zu diesen Themen passt auch hervorragend ein Artikel aus der Süddeutschen Zeitung: Schlusslicht der Region.

Unsere Kreistagsmitglieder

Am 15. März 2020 wurden Christian Müller mit 14.127 Stimmen (6,07 %), Rolf Ertel mit 13.818 Stimmen (5,94 %) und Florian Jäger mit 13.660 Stimmen (5,87 %) in den Kreistag gewählt:

Christian Müller
Christian Müller
Rolf Ertel
Rolf Ertel
Florian Jäger
Florian Jäger